Mitgliederbereich
/kreisgruppen/cuxhaven/top/aktuelles/-Aktuelles /kreisgruppen/cuxhaven/top/ueberuns/-Über uns /kreisgruppen/cuxhaven/top/Einrichtungen_und_soziale_Dienste/-Einrichtungen/ soziale Dienste /kreisgruppen/cuxhaven/top/Mitgliedsorganisationen/-Mitglieds-organisationen /kreisgruppen/cuxhaven/top/Selbsthilfegruppen/-Selbsthilfe-gruppen /kreisgruppen/cuxhaven/top/kontakt/-Kontakt /kreisgruppen/cuxhaven/top/landesverband.html-Landes-
verband
/kreisgruppen/cuxhaven/top/Menueplaene/-Menuepläne Essen auf Rädern
Einrichtungen/ soziale Dienste
Jugendwerkstatt Hemmoor


Zertifiziert seit 24.07.2012

Die Schule lief nicht gut, sie finden keine Lehrstelle oder haben keine Ahnung wie es weitergehen soll. Arbeitslosigkeit ist für immer mehr junge Menschen Realität geworden. Besonders schlimm ist das Gefühl, nicht gebraucht zu werden.

Um dieser Situation zu begegnen, gehen der Paritätische Cuxhaven und das Jobcenter Cuxhaven in den Samtgemeinden Hadeln und Hemmoor neue Wege. Seit 1. Juni 2011 arbeitet das Projekt Jugendwerkstatt Hemmoor.

24 arbeitslose Teilnehmer unter 25 Jahren haben hier die Möglichkeit zu zeigen, was sie können. In drei Werkstattbereichen (Ernährung, Ökologie und Energie) des Paritätischen arbeiten die Teilnehmer 30 Stunden in der Woche. Zusätzlich nehmen sie an Qualifizierungsmaßnahmen des Paritätischen teil.

Bei der Auswahl der Teilnehmer arbeitet das Jobcenter eng mit dem Team des Paritätischen zusammen.

Im Projekt wird mit den Teilnehmern gemeinsam eine berufliche Perspektive entwickelt, die ihnen den Weg in den ersten Arbeitsmarkt öffnen soll. Dabei gibt es oftmals eine Reihe von Problemen, die bearbeitet werden müssen. Jeder Mensch hat Stärken und an diesen wird angesetzt.

Arbeiten, die im öffentlichen Interesse liegen und bisher nicht erledigt werden konnten, können nun mit Hilfe des Projektes „Jugendwerkstatt" angegangen werden. An der Oste-Schule in Hemmoor können jetzt die Schüler in den Pausen Brötchen zum Selbstkostenpreis kaufen – ein sinnvolles Angebot, das gut angenommen wird.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt ist die Betreuung von Spielplätzen im Einzugsgebiet. Gerade für die Jüngeren ist ein sauberer und gepflegter Bereich von größter Bedeutung.

Die Mitarbeiter des Paritätischen und die Teilnehmer selbst erleben positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung – ein besonderer Ansporn.

Sehen, was man geschafft hat und Zuspruch erleben, ist die größte Motivation für die Teilnehmer, die zum Teil über einen längeren Zeitraum hinweg zu Hause waren.

Zu ihren Bezügen erhalten die Teilnehmer eine Mehraufwandsentschädigung. Auch dies ist eine Motivation, die eigene Situation erneut anzupacken. Durch ein begleitetes Praktikum können wertvolle Erfahrungen gesammelt werden.

Die langjährige gute Zusammenarbeit des Paritätischen mit den Partnern vor Ort hilft, Wege einfacher zu machen und Türen für die Arbeitssuchenden zu öffnen. Viele Teilnehmer sind sehr motiviert, sie haben ihre Chance verdient!

Die Jugendwerkstatt wird aus Mitteln der Europäischen Union, des Europäischen Sozialfonds, des Landes Niedersachsen und der Arge Jobcenter Cuxhaven gefördert.

Kontakt