Mitgliederbereich
/kreisgruppen/cuxhaven/top/aktuelles/-Aktuelles /kreisgruppen/cuxhaven/top/ueberuns/-Über uns /kreisgruppen/cuxhaven/top/Einrichtungen_und_soziale_Dienste/-Einrichtungen/ soziale Dienste /kreisgruppen/cuxhaven/top/Mitgliedsorganisationen/-Mitglieds-organisationen /kreisgruppen/cuxhaven/top/Selbsthilfegruppen/-Selbsthilfe-gruppen /kreisgruppen/cuxhaven/top/kontakt/-Kontakt /kreisgruppen/cuxhaven/top/landesverband.html-Landes-
verband
/kreisgruppen/cuxhaven/top/Menueplaene/-Menuepläne Essen auf Rädern
Aktuelles
Schulplätze zum/zur Altenpfleger/in ab 01.08.2018


Zugangsvoraussetzungen

Auszug § 6 Altenpflegegesetz:
Voraussetzung für den Zugang zur Ausbildung ist die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs sowie

  1. der Realschulabschluss oder ein anderer gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert, oder
  2. der Hauptschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss, sofern eine erfolgreich abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung oder die Erlaubnis als Altenpflegehelferin, Altenpflegehelfer, Krankenpflegehelferin oder Krankenpflegehelfer nachgewiesen wird.

Die Ausbildung umfasst in 3 Jahren 2.500 bis 2.800 Stunden in der Praxis und 2400 Theoriestunden.
Voraussetzung für die Aufnahme ist ein Ausbildungsvertrag mit einer Pflegeeinrichtung. Die Berufsfachschule ist bei der Vermittlung eines Ausbildungsvertrages gern behilflich.
Der Schüler hat ein monatliches Schulgeld an den Träger zu entrichten, das jedoch komplett durch das Land Niedersachsen erstattet wird.
Die Ausbildung kann unter bestimmten Voraussetzungen als Umschulung über die Arge oder über das Jobcenter finanziert werden. Bitte wenden Sie sich in diesen Fragen an Ihren Arbeitsberater.

Weitere Informationen unter der Tel.-Nr. 04721 64358.