Mitgliederbereich
/kreisgruppen/friesland/top/aktuelles/-Aktuelles / Presse /kreisgruppen/friesland/top/ueberuns/-Über Uns /kreisgruppen/friesland/top/soziale-dienste/-Soziale Dienste /kreisgruppen/friesland/top/KISS-Friesland/-KISS-Friesland /kreisgruppen/friesland/top/projekte/-Projekte / Links /kreisgruppen/friesland/top/mitglieder/-Mitglieds- organisationen /kreisgruppen/friesland/top/kontakt/-Kontakt /kreisgruppen/friesland/top/landesverband.html-Landes-
verband
/kreisgruppen/friesland/top/Presse/-Pressearchiv
Soziale Dienste
Ambulante pflegerische Dienste


Note 1,0 in den Jahren 2013, 2014, 2015 und 2016

Unser Angebot umfasst:

  • Grundpflege (z.B. Körperpflege, Krankenbeobachtung, Betten und Lagern und Prophylaxen)
  • Behandlungspflege ( z.B. Medikamentengabe, Injektionen, Verbände, Wundversorgung, Überwachung der Vitalwerte)
  • Leistungen aus der Pflegeversicherung (z.B. Körperpflege, Prophylaxen, Zubereitung von Nahrung, Begleitung außerhalb der Wohnung, Wäschepflege)
  • Hausnotrufsystem
  • Beratungsgespräch nach § 37 Abs. 3 SGB XI im Bereich der Pflegeversicherung
  • Zusammenarbeit mit Hausärzten, Apotheken, Krankenkassen und Angehörigen
  • Beratung bei der Bereitstellung von Pflegehilfsmitteln und Wohnraumanpassung
  • Hilfestellung und Beratung bei der Antragstellung eines Pflegegrades
  • Bezugspflege durch Stammpersonal (selten wechselndes Pflegepersonal)
  • Verantwortliche Ansprechpartner/in bei Beschwerden und Wünschen
  • Hauswirtschaftliche Versorgung

Wir sind über unsere Notrufbereitschaft 24 Stunden erreichbar, sowie an Sonn– und Feiertagen. Um Sie optimal zu betreuen, arbeiten wir zusätzlich mit Selbsthilfegruppen zusammen.

Wie ist unsere Hilfe bezahlbar?

Unsere Sozialstation ist von allen Kranken– und Pflegekassen zugelassen. Bei Verordnungen der häuslichen Krankenpflege durch den Haus– oder Facharzt über die gesetzliche Krankenkasse werden die Kosten für die akute Krankheitszeit übernommen. Bei chronischer Dauerhilfsbedürftigkeit übernimmt die Pflegekasse die Kosten für die tägliche Hilfe (nach Begutachtung des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen).

Auch das Sozialamt übernimmt die Kosten (Kostenübernahmeantrag stellen) bei Unterschreitung einer bestimmten Einkommensgrenze. Entsprechende Richtlinien der Kranken– und Pflegekassen gelten für Privatzahler.

Bei einem persönlichen Beratungsgespräch finden wir sicherlich einen Weg für die optimale Versorgung und Pflege bei Ihnen zuhause. Rufen Sie an. Wir beraten Sie und helfen Ihnen gerne weiter!

Kontakte:
Paritätischer Wohlfahrtsverband Friesland
Zum Jadebusen 12
26316 Varel / Langendamm
Tel. 04451 9146-0
Fax: 04451 9146-11

Paritätischer Jever / Schortens (Anlaufstelle)
Mühlenstr. 20
26441 Jever
Tel. 04461 9302-0
Fax: 04461 9302-99