Mitgliederbereich
/kreisgruppen/friesland/top/aktuelles/-Aktuelles / Presse /kreisgruppen/friesland/top/ueberuns/-Über Uns /kreisgruppen/friesland/top/soziale-dienste/-Soziale Dienste /kreisgruppen/friesland/top/KISS-Friesland/-KISS-Friesland /kreisgruppen/friesland/top/projekte/-Projekte / Links /kreisgruppen/friesland/top/mitglieder/-Mitglieds- organisationen /kreisgruppen/friesland/top/kontakt/-Kontakt /kreisgruppen/friesland/top/landesverband.html-Landes-
verband
/kreisgruppen/friesland/top/Presse/-Pressearchiv
Über Uns
Der Paritätische-Wer ist er, was tut er

Geschichte

Der Verband wurde am 7. April 1924 unter dem Namen „Vereinigung der freien privaten gemeinnützigen Wohlfahrtseinrichtungen Deutschlands e.V.“ im Kaiserin-Auguste-Viktoria-Haus in Berlin-Charlottenburg gegründet. Im Jahre 1925 folgte zuerst die Namensänderung in 'Fünfter Wohlfahrtsverband', am 10. November 1932 dann die erneute Änderung des Namens in 'Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband'.

Name und Aufgabe

Neben seiner Lobbyarbeit für die Kranken und Schwachen dieser Gesellschaft versteht sich der Verein als Dienstleistungsverband. Seine Mitgliedsorganisationen werden in fachlichen, rechtlichen und organisatorischen Fragen beraten und erhalten Hilfe bei der Finanzierung von Projekten. Weiterhin gibt es im Aus- und Fortbildungsbereich für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter Kurse, Lehrgänge und Seminare.

Selbstverständnis des Paritätischen ist es, dass jeder Mensch den gleichen Respekt verdient und gleiche Chancen haben soll - der Gedanke der Gleichwertigkeit aller, also die „Parität“, gab dem Verein seinen Namen.

Struktur 

Der Paritätische Wohlfahrtsverband gliedert sich in fünfzehn Landesverbände, wobei für Rheinland-Pfalz und das Saarland ein gemeinsamer Landesverband existiert. Die Landesverbände haben in der Regel ihren Sitz in der jeweiligen Landeshauptstadt. Unter dem Dach des „Paritätischen“ sind bundesweit etwa 10.000 Vereine, Organisationen, Einrichtungen und Initiativen versammelt, die ein vielfältiges und unterschiedliches Spektrum sozialer Arbeit repräsentieren. Dazu zählen Vereinigungen wie der Guttemplerorden und anthroposophische Gemeinschaften, aber auch Organisationen wie der Verband alleinstehender Väter und Mütter, der Deutsche Kinderschutzbund, Frauenhäuser, Migranten-Organisationen, Arbeitsloseninitiativen und viele Selbsthilfegruppen aus dem Gesundheitsbereich.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V. - das sind derzeit mehr als 830 rechtlich selbstständige Mitgliedsorganisationen mit mehr als 1.800 dezentralen Untergliederungen und über 670.000 Einzelmitgliedern, dabei mehr als 32.000 aktive Ehrenamtliche; über 4.500 Selbsthilfegruppen, in denen sich mehr als 80.000 Menschen für sich und andere engagieren; über 1.850 Angebote der Sozial-, Jugend-, Gesundheits-, Frauen-, Behinderten-, Kinder-, Migranten-,Sucht-, Psychiatrie-, Alten-, Selbsthilfe-, Freiwilligenarbeit etc.; rund 59.000 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter; 42 dezentrale Sozialzentren als Orte der lokalen Vernetzung und Unterstützung für Initiativen und Hilfe suchende Menschen.

Wohlfahrtsmarken
Wohlfahrtsmarken

Durch den Kauf von Wohlfahrtsmarken unterstützen Sie soziale Projekte
 

http://www.wohlfahrtsmarken.de