Kreisverband:
Mitgliederbereich
Wir in Ihrer Nähe

Unterstützung eines Projektes: Erfahrungsgruppen 50plus

Zukunftsplanung – Soziales Engagement – Freizeitgestaltung

An zwei Standorten (Göttingen und Duderstadt) wurden in 2008 von dem Verein Freie Altenarbeit Göttingen e. V. Selbsthilfegruppen eingerichtet. Menschen der „Generation 50plus“, die von Arbeitslosigkeit bedroht oder über längere Zeit arbeitslos sind, haben in den wöchentlich stattfindenden Gruppen die Möglichkeit erhalten, ihr Selbstwertgefühl zu stabilisieren oder wieder aufzubauen. Die häufig mit Langzeitarbeitslosigkeit verbundenen Phänomene zunehmender Isolation, abnehmender Motivation und Resignation angesichts besonders geringer Chancen auf dem Arbeitsmarkt können in Gruppen besser kompensiert werden. Erreicht wurden die zentralen Ziele, die Teilnehmenden dabei zu unterstützen, Mut zu fassen, eigene Ressourcen zu mobilisieren und gemeinsam oder individuell Perspektiven für neue Wege aus der Erwerbslosigkeit zu entwickeln und umzusetzen. Konkret verfolgten die Gruppen folgende Ziele:

- Austausch unter Betroffenen
- Reflexion der eigenen beruflichen und privaten Lebenssituation
- Zukunftsplanung
- Freizeitgestaltung
- Soziales Engagement
- Aufbau eines sozialen Netzes

Erreicht wurden Frauen (2/3) und Männer (1/3) der 50plus-Generation, die von Erwerbslosigkeit bedroht oder seit längerer Zeit erwerbslos waren.
Die anfänglich moderierten Gruppen gingen in selbstorganisierte Gruppen über. Manche TeilnehmerInnen wurden Mitglied des Trägervereins „Freie Altenarbeit Göttingen e.V.“, in dem sie sich aktiv ehrenamtlich einbringen und damit in ein bürgerschaftliches Engagement „hineingewachsen“ sind.

Eine Spende unterstützt dieses und andere soziale Vorhaben in Niedersachsen:

Spenden-Kontonummer: 7 41 02 00,
Bank für Sozialwirtschaft, Hannover - BLZ 251 205 10.

Mit einer Zustiftung wiederum kann zur Aufstockung des Stiftungskapitals beigetragen werden. Je größer dieses ist, desto langfristiger können Projekte aus den Kapitalerträgen unterstützt werden. Für gemeinnützige Vereine, Unternehmungen und Privatpersonen besteht bei Transpari darüber hinaus die Möglichkeit, eine eigene nicht-rechtsfähige Stiftung in Form einer so genannten Unterstiftung verwalten zulassen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

E-Mail: transpari@paritaetischer.de