Kreisverband:
Mitgliederbereich
Wir in Ihrer Nähe

PMS 39/10 v. 22.10.2010

Paritätischer ausgezeichnet – Sportlicher Betrieb: ParitäterInnen fahren mit dem Rad zur Arbeit

Zwölf Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Landesverbandsgeschäftsstelle des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Niedersachsen e.V. haben an der diesjährigen Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ teilgenommen und dafür gesorgt, dass die Belegschaft des Paritätischen Niedersachsen nun als besonders sportlich ausgezeichnet wurde.

„Mit dem Rad zur Arbeit“ ist eine Aktion, die der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und die AOK jährlich anbieten. Ziel soll es sein, die Gesundheit von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen durch die tägliche sportliche Einheit zu stärken: Möglichst oft sollen die teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen im Aktionszeitraum vom 1. Juni bis zum 31. August das Auto stehen lassen und stattdessen mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen.

Die Belegschaft des Paritätischen Niedersachsen war 2010 bereits das dritte Jahr in Folge dabei. Insgesamt nahmen zwölf Kolleginnen und Kollegen quer aus allen Abteilungen teil. Dabei liessen sie sich auch von längeren Anfahrtswegen nicht abhalten und radelten bis zu 15 Kilometer zur Landesverbandsgeschäftsstelle nach Hannover-Kirchrode. Aktionsziel war, mindestens 20 Mal mit dem Rad zur Arbeit und nach Feierabend wieder nach Hause zu fahren.

Und nicht nur die erfolgreichen Aktionsteilnehmerinnen und -teilnehmer wurden ausgezeichnet, auch der Paritätische Niedersachsen als Unternehmen wurde geehrt: Die Urkunde, die die tolle Fitness der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bestätigt, wird einen schönen Platz in der Landesverbandsgeschäftsstelle erhalten.