Kreisverband:
Fachtag "Projektmanagement für transnationale und ESF-Bundesprogramme"

Fachtag zum "Projektmanagement für transnationale und ESF-Bundesprogramme"

Die meisten Förderrichtlinien für die gestartete Förderperiode 2014-2020 sind mittlerweile veröffentlicht. Auch die ersten Interessenbekundungsverfahren für Förderungen aus europäischen Mitteln fanden bereits statt oder werden zeitnah ausgeschrieben. Damit mögliche Projektträger hieran partizipieren können, ist ein durchdachtes Projektmanagement unabdingbar.

Einen Überblick über die Grundlagen des Projektmanagements für ESF-Bundesprojekte gab Tilo Liewald, EU-Referent Paritätischen Gesamtverband, während einer eintägigen Fachveranstaltung des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Niedersachsen e.V., die von der Glücksspirale gefördert wurde. Neben der Informationsbeschaffung zu Fördermöglichkeiten und der Registrierung sowie Nutzung von Onlineantragsportalen stand insbesondere die konkrete Antragsstellung im Fokus. Hier informierte Herr Liewald über die sich teilweise veränderten Antrags-, Durchführungs- und Abrechnungsmodalitäten. In einem spannenden und engen Austausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Veranstaltung wurden unter anderem konkrete Fragen zu Antragsstellung, Kostenplan und Zuwendungsvoraussetzungen erörtert.  Zudem wurde dargelegt, anhand welcher Kriterien Projekte ausgewählt werden und welche Mitteilungs-und Nachweispflichten sich für die Projektträger nach einem hoffentlich erfolgreichen Antrag ergeben. Ziel der Veranstaltung war es, möglichen Projektträgern "Werkzeuge" für die Antragsstellung zu liefern.