Kreisverband:
Paritätisches Positionspapier "Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) im

In seiner Sitzung am 13.11.2015 hat der Vorstand des Paritätischen Gesamtverbandes das Positionspapier "Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) im Auftrag von Familien!" beschlossen.

Um notwendige Vertrauensverhältnisse in der SPFH aufbauen zu können, brauchen die Fachkräfte der Träger der freien Jugendilfe die Gewissheit, dass sie den Hilfeprozess mit allen Familienmitgliedern fachlich, offen und transparent gestalten können. Dazu braucht es hinreichende Zeitkontingente und Hilfen, deren Laufzeiten in der Tendenz nicht immer kürzer werden. Das heißt auch, dass sie keinen verdeckten Kontroll,- Inforamtions- bzw. Berichtspflcihten gegenüber dem Jugendamt unterworfen sind.