Kreisverband:
Mitgliederbereich
Wir in Ihrer Nähe

Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen zu den aktuellen Änderungen in der

Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen zu den aktuellen Änderungen in der Sozial- und Gesundheitsgesetzgebung

In den 41 Sozialzentren der Paritätischen Kreisverbände in Niedersachsen findet ein großer Teil der verbandlichen Arbeit statt und ermöglicht so die Vertretung des Verbands in der Fläche. Die über 830 rechtlich selbstständigen Mitgliedsorganisationen mit ihren über 1.200 rechtlich unselbstständigen Un-tergliederungen und die mehr als 450 Selbsthilfegruppen bekommen so ein verbandliches Zuhause. Die Geschäftsführungen der Kreisverbände und Sozialzentren unterstützen die Paritätischen Mitgliedsorgani-sationen in ihrem Tun und vertreten deren Interessen gegenüber der Politik, der Verwaltung und der Öffentlichkeit. Damit die Geschäftsführungen diese bedeutungsvolle Arbeit ausfüllen können, finden re-gelmäßig Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen statt, die von der Glücksspirale gefördert werden.

In Jahr 2015 haben sich die Geschäftsführungen der Paritätischen Kreisverbände mit dem Paritätischen Wertedialog 2015 befasst. Seit Jahren werden "ökonomisch geprägte Debatten" im Sozialen geführt. Mit dem Paritätischen Wertedialog 2015 wird die ethische Dimension sozialer Arbeit stärker als bisher in den Fokus gerückt. Alle verbandlichen Gliederungen sind zur Mitarbeit aufgefordert. Neben der Auf-taktkonferenz am 26.03.2015 in Potsdam hat es eine weitere regionale Konferenz am 23.06.2015 in Hamburg gegeben.

Ein weiterer Beratungsschwerpunkt hat die Aufnahme von Mitgliedsorganisationen gebildet. Nach § 2 der Verbandssatzung handelt es sich beim Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen e. V. um einen Mitgliederverband, der seine Mitgliedsorganisationen in ihrer fachlichen Zielsetzung und ihren rechtlichen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Belangen repräsentiert und fördert. Der Verband hat zurzeit 830 Mitgliedsorganisationen und die Geschäftsführungen der Kreisverbände haben Möglichkeiten der Verbesserung der Aufnahme und Beratung von Mitgliedsorganisationen erörtert.

Die Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen für die Leitungskräfte der Paritätischen Kreisverbände und Sozialzentren waren Dank der Förderung durch die Glücksspirale möglich.