Kreisverband:
Mitgliederbereich
Wir in Ihrer Nähe

Fortbildung für Leitungskräfte in den Paritätischen Kreisverbänden

Fortbildung für Leitungskräfte in den Paritätischen Kreisverbänden

In den 41 Sozialzentren der Paritätischen Kreisverbände in Niedersachsen findet ein großer Teil der verbandlichen Arbeit statt und ermöglicht so die Vertretung des Verbands in der Fläche. Die über 825 rechtlich selbständigen Mitgliedsorganisationen mit ihren über 1200 rechtlich unselbständigen Untergliederungen und die mehr als 4500 Selbsthilfegruppen bekommen so ein verbandliches Zuhause. Die Geschäftsführungen der Sozialzentren unterstützen die Paritätischen Mitgliedsorganisationen in ihrem Tun und vertreten deren Interessen gegenüber der Politik, der Verwaltung und der Öffentlichkeit. Damit die Geschäftsführungen diese bedeutungsvolle Arbeit ausfüllen können, finden regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen statt, die von der GlücksSpirale gefördert werden.

Im Jahr 2014 haben sich die Geschäftsführungen der Paritätischen Kreisverbände unter anderem mit der EU-Förderperiode 2014 - 2020 befasst. Die neue Förderperiode legt einen Schwerpunkt auf soziale Themen und die Bildung. Da die Niedersächsische Landesregierung eine stärkere Vernetzung auf der regionalen Ebene beabsichtigt, war hierfür die Befassung mit dem Thema eine wichtige Voraussetzung für die örtlichen Aktivitäten. Ein weiterer Förderschwerpunkt ist die Entwicklung im ländlichen Bereich unter den Vorzeichen des demografischen Wandels. Weitere Themen der von der GlücksSpirale geförderten Fortbildungsveranstaltungen war die Auseinandersetzung mit der Zukunft des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Niedersachsen bis zum Jahr 2020, und hier insbesondere die Bewältigung des bevorstehenden Fachkräftemangels. Hierzu wurden kurzfristige und mittelfristige Ziele definiert, um Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten.

Mit dem ab 01.01.2015 in Kraft getretenen Pflegestärkungsgesetz I sind neue Möglichkeiten des Leistungsbezugs, vor allem im niedrigschwelligen Bereich eingetreten, die es alten Menschen bereits vor der Pflegebedürftigkeit ermöglichen sollen, Entlastungsleistungen im Alltag in Anspruch zu nehmen.

Die Fortbildungsveranstaltungen für die Leitungskräfte der Paritätischen Kreisverbände und Sozialzentren waren Dank der Förderung durch die GlücksSpirale möglich.