Kreisverband:
Projekt: Einführung eines Kennzahlensystems

Projekt: Einführung eines Kennzahlensystems für die Paritätischen Pflegedienste

Die Entwicklung dieses Kennzahlensystems basiert auf den Erfahrungen von Thomas Sießegger (Pflegeberater) aus über 700 Beratungen von ambulanten Pflege- und Betreuungsdiensten und beinhaltet alle relevanten, messbaren monatlichen Zahlen, die für die Steuerung eines ambulanten Pflege- und Betreuungsdienstes bzw. eines ambulanten Dienstes des Paritätischen in Niedersachsen von Bedeutung sind.

Aufgrund der erhobenen, evidenten Zahlen können sowohl Entscheidungen als auch zukünftige Maßnahmen individueller auf jeden einzelnen Pflegedienst zugeschnitten werden. Mit der Ausarbeitung und Einführung dieses Kennzahlensystems besteht nun die Möglichkeit eines genaueren Controllings der Pflege- und Betreuungsdienste. Darüber hinaus wird durch dieses Projekt eine Grundlage geschaffen für ein professionelles Benchmarking. Ein gegenseitiger, landesweiter Vergleich aller Sozialstationen ist somit möglich, damit übergreifend weitere betriebswirtschaftliche Erkenntnisse erlangt werden können.

Durch die Einführung des Kennzahlensystems, deren Finanzierung aus Mitteln der GlücksSpirale gefördert wird, ist der Paritätische Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V. in der Lage, seine verbandseigenen Dienste ergebnis- und zielorientiert zu führen und eine wirtschaftliche Ausrichtung sicherzustellen.