Kreisverband:
PSG II und neue Fachreferentin

Eines der Hauptaufgaben 2016 /2017 war die Umsetzung, Anpassung und Einführung des PSG II und III (Pflegestärkungsgesetz II und III).

Durch das zweite Pflegestärkungsgesetz gelten seit 2017 grundlegende Veränderungen im Pflegesystem für Pflegebedürftige, Angehörige, sowie Pflegekräfte. Alle Ambulanten Pflegedienste mussten und wurden qualitativ auf die Inhalte des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs vorbereitet und eng begleitet.

Die Einführung des PSG II + III und der damit verbundene neue Pflegebedürftigkeitsbegriff stellen die Eckpfeiler der neuen Pflegelandschaft dar. Durch die Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs orientiert sich die Pflegebedürftigkeit stärker an den individuellen Bedürfnissen jedes einzelnen Menschen. Die Ambulanten Pflegedienste wurden in der Umsetzungsphase durch das Fachreferat eng begleitet, sodass der Übergang 2016/17 reibungslos vollzogen werden konnte. Dazu wurden ebenfalls mehrere zentrale organisierte, aber auch sog. "inhouse" Fortbildungen in den Paritätischen Pflegediensten durchgeführt, damit jede Kundin/jeder Kunde der Ambulanten Pflegedienste des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Niedersachsen e. V. auch die Leistungen bekommt, die sie/er benötigt.

Darüber hinaus wurde das Team des Fachreferats weiter ausgebaut. Dem Pflegekoordinator steht nun seit dem 01.05.2017 die Fachreferentin Carina Schneidewind tatkräftig zur Seite. Carina Schneidewind ist erreichbar unter Telefon: 0511 920909-621 sowie per EMail carina.schneidewind@paritaetischer.de.