Kreisverband:
Mitgliederbereich
Wir in Ihrer Nähe

PMS 09-09

Wechsel beim Paritätischen Hildesheim-Alfeld

Elisabeth Fokken wird Nachfolgerin von Karin Höfelsborn

Nach 32-jähriger engagierter Tätigkeit für den Paritätischen ist Karin Höfelsborn am Freitag, 20. März 2009 feierlich verabschiedet worden. Günter Famulla, Vorsitzender des Paritätischen Niedersachsen, würdigte die Geschäftsführerin des Paritätischen Hildesheim-Alfeld und führte ihre Nachfolgerin Elisabeth Fokken in ihr neues Amt ein.

Unter der Leitung von Karin Höfelsborn entwickelte sich der Paritätische in Hildesheim und Alfeld zu einem außerordentlichen Sozialzentrum, das Heimat für 81 Mitgliedsorganisationen und fast 70 Selbsthilfegruppen ist. Mit 68 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet der Paritätische vor Ort eine breite Vielfalt von sozialen Dienstleistungen an, die von Essen auf Rädern und ambulante Pflege über Sozialberatung, Selbsthilfearbeit und Mitgliederförderung bis hin zu Dementenbetreuung und offener Altenhilfe reicht. Famulla bezeichnete die Entwicklung des Paritätischen Hildesheim-Alfeld in den letzten Jahren als ein „berufliches und persönliches Werk“, das Karin Höfelsborn innovativ und engagiert weiterentwickelt und geprägt habe.

Nachfolgerin von Karin Höfelsborn ist Elisabeth Fokken. Die Diplom-Sozialarbeiterin und –Sozialwirtin verfügt nach den Worten Famullas über „einen Blick auf die vielfältigen Lebenslagen von Menschen, die der Hilfe und Unterstützung bedürfen.“ Unter anderem war sie in den Bereichen Behindertenarbeit, Sprachheilarbeit, Jugendhilfe, Beratungsdienste und Migration tätig.

179 Wörter, 1438 Zeichen