Kreisverband:
Mitgliederbereich
Wir in Ihrer Nähe

PMS 40/10 v. 26.10.2010

Gute Noten für die Pflege in Niedersachsen - Branche ist besser als ihr Ruf

Die Pfleger und Pflegerinnen in Niedersachsen leisten sowohl stationär als auch ambulant gute Arbeit - das hat jetzt auch die DatenClearingStelle, die die Ergebnisse der sogenannten Transparenzberichte veröffentlicht, bestätigt.

Bis zum Stichtag am 5. Oktober wurden in Niedersachsen 443 ambulante (rund ein Drittel der Gesamtzahl) und 641 stationäre (rund die Hälfte der Gesamtzahl) Pflegeeinrichtungen vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) geprüft. Die Ergebnisse sprechen für sich und bestätigen den positiven Gesamttrend nicht nur für Niedersachsen, sondern für ganz Deutschland. Bei den ambulanten Diensten liegt Niedersachsen mit seiner Durchschnittsnote genau im Bundestrend (2,1); bei der stationären Versorgung schneidet Niedersachsen mit 2,0 zwar leicht schlechter ab als der Bundesdurchschnitt (1,8), liegt aber immernoch deutlich im guten Bereich.

„Wir freuen uns, dass der Pflege insgesamt so ein gutes Zeugnis ausgestellt wird. Das zeigt, dass die Branche ihre Arbeit gut macht und sie viel besser ist als ihr Ruf“, sagt Sebastian Böstel, Vorstand Paritätischer Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V., der gleichzeitig daran erinnert, dass die Pflegesätze in Niedersachsen zu den niedrigsten in Deutschland gehören: „Darüber dürfen die guten Ergebnisse nicht hinwegtäuschen und sie dürfen auch nicht zu Lasten der Patienten und Patientinnen und auf dem Rücken der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreicht werden.“