Kreisverband:
Mitgliederbereich
Wir in Ihrer Nähe

PMS 04/14 v. 24.03.2014

Verdienstkreuz 1. Klasse für Dorothea Pitschnau-Michel, DMSG-Geschäftsführerin und Verbandsratsvorsitzende des Paritätischen

Dorothea Pitschnau-Michel, Bundesgeschäftsführerin der Deutschen Multiplen Sklerose Gesellschaft (DMSG) e.V. und Vorsitzende des Verbandsrats des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Niedersachsen e.V., ist am Samstag, 22. März 2014, im Haus der Region in Hannover das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen worden. Regionspräsident Hauke Jagau überreichte die Auszeichnung an Dorothea Pitschnau-Michel in Anerkennung ihrer besonderen Verdienste um das Allgemeinwohl.

Zu den Laudatoren, die nach Hauke Jagau zu Ehren von Dorothea Pitschnau-Michel sprachen, gehörten der Staatsminister a.D. und Ehrenpräsident des DMSG Bundesverbands e.V., Gottfried Milde, der Präsident der European MS Platform (EMSP), John Golding, der Vorsitzende des DMSG Bundesverbands e.V. und Justizminister a.D., Harald Schliemann, der Bürgermeister von Laatzen, Thomas Prinz, sowie Kurt Spannig, stellv. Verbandsratsvorsitzender des Paritätischen Niedersachsen. Kurt Spannig fand viele lobende Worte für das Engagement der Verbandsratsvorsitzenden. „Ich bin sehr dankbar, dass wir den Verbandsrat gemeinsam führen und freue mich, dass wir auch in Zukunft gemeinsam nachhaltig im Paritätischen darauf hinwirken werden, dass sich die Lebensverhältnisse und Rahmenbedingungen für diejenigen deutlich verbessern, für die wir letztendlich diese Arbeit tun, den Klienten, Patienten und Nutzern unserer vielfältigen Angebote“, sagte Kurt Spannig.

Birgit Eckhardt, stellv. Vorsitzende des Paritätischen Niedersachsen, lobte das vorbildliche Wirken von Dorothea Pitschnau-Michel: „Frau Pitschnau-Michel engagiert sich seit nunmehr mehr als 30 Jahren verantwortlich in unserem Verband. Sie leistet einen großen Beitrag dazu, dass sich der Verband in seiner bunten Vielfalt weiterentwickelt und ein nicht wegzudenkender Bestandteil eines lebendigen Gemeinwesens ist.“

Vor ihrer Tätigkeit für die DMSG war Dorothea Pitschnau-Michel von 1983 bis 1984 als Bildunsgreferentin beim Paritätischen Bildungswerk e.V. in Hannover tätig. Dem Paritätischen Niedersachsen ist sie über die Jahre treu geblieben und hat sich stets mit viel vorbildlichem Engagement und persönlichem Einsatz für die Belange des Verbands stark gemacht. So ist Dorothea Pitschnau-Michel seit 1992 Sprecherin des Paritätischen Fachbereichs Selbsthilfe im Gesundheitswesen und seit 1996 Mitglied des Verbandsrats des Paritätischen Niedersachsen. Im Jahr 2012 wurde sie in den Vorstand des Verbandsrats gewählt und ist, im Zuge des jährlichen Wechsel, im Jahr 2014 erstmals dessen Vorsitzende.