Startseite Landesverband
Aktuelles

Vortrag: Implantierter Defibrillator mit anschl. Gründung einer Selbsthilfegruppe am 27.08.2019

| Cuxhaven Veranstaltung Fachvortrag Kontakt- & Beratungstellen für Selbsthilfegruppen Fachinformationen

Dr. med. Thorsten Müller, Chefarzt Kardiologie, referiert zum Thema implantierter Defibrillator. Im Anschluss ist die Gründung einer  Selbsthilfegruppe für Defibrillator-Träger geplant. Eingeladen sind Betroffene und Angehörige.
Der Vortrag und das erste Treffen der neuen Gruppe findet am Dienstag, den 27. August 2019 um 18 Uhr in den Räumen der Helios Klinik Cuxhaven, Altenwalder Chaussee 10 (Konferenzraum Kapelle, direkt am Eingang links) statt.
Ein implantierter Kardioverter-Defibrillator (ICD) ist ein miniaturisiertes automatisches Elektrogerät, das Patienten mit hohem Risiko für lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen mittels einer Operation eingesetzt wird.
Das Herzkammerflattern oder -flimmern wird automatisch erkannt; und ein elektrischer Impuls wird ausgelöst. Durch diesen auch schmerzhaften Stromstoß normalisiert sich die Herzmuskelaktivität und damit die lebenswichtige Pumpleistung des Organs. Trotz der lebensrettenden Funktion kann das für den Patienten psychisch sehr belastend sein.
Weitere Informationen gibt es über Harald Steffens, Tel. 04721/ 2704317 oder die KIBIS (Kontakt, Information, Beratung im Selbsthilfebereich) des Paritätischen bei Sabine Tscharntke, Tel. 04721/ 57 93 32.