Startseite Landesverband

Unsere Angebote

Berufsfachschule für Altenpflege

Die Paritätische Berufsfachschule für Altenpflege Cuxhaven ist eine staatlich anerkannte Ersatzschule unter der Trägerschaft des Paritätischen Cuxhaven. Sie befindet sich in einem denkmalgeschützten Gebäude im Alten Fischereihafen und vermittelt eine Lernatmosphäre, die von Förderung und Wertschätzung geprägt ist. Der Mensch und seine Ressourcen stehen im Mittelpunkt. Hiermit ist der Grundstein für eine „eigenverantwortliche“ Pflege und Betreuung alter Menschen gelegt.

In der Schule werden kontinuierlich 3 Klassen unterrichtet, entsprechend dem Ausbildungsziel des Altenpflegegesetzes bzw. der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung des Landes Niedersachsen.

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Sekundarabschluss
  • Realschulabschluss
  • oder eine abgeschlossene 10-jährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert
  • oder eine abgeschlossene Ausbildung zum Altenpflegehelfer/in Krankenpflegehelfer/in

Finanzierung:
Schulgeld vom Land Niedersachsen
Förderung möglich über die Arge und Agentur (Bildungsgutschein)

Abschluss:
Staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in

Mehr zur Ausbildung

Zugangsvoraussetzungen
Auszug § 6 Altenpflegegesetz:
Voraussetzung für den Zugang zur Ausbildung ist die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs sowie

  1. der Realschulabschluss oder ein anderer gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert, oder
  2. der Hauptschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss, sofern eine erfolgreich abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung oder die Erlaubnis als Altenpflegehelferin, Altenpflegehelfer, Krankenpflegehelferin oder Krankenpflegehelfer nachgewiesen wird.

Die Ausbildung umfasst in 3 Jahren 2.500 bis 2.800 Stunden in der Praxis und 2400 Theoriestunden.

Voraussetzung für die Aufnahme ist ein Ausbildungsvertrag mit einer Pflegeeinrichtung. Die Berufsfachschule ist bei der Vermittlung eines Ausbildungsvertrages gern behilflich.

Der Schüler hat ein monatliches Schulgeld an den Träger zu entrichten, das jedoch komplett durch das Land Niedersachsen erstattet wird.

Die Ausbildung kann unter bestimmten Voraussetzungen als Umschulung finanziert werden. Bitte wenden Sie sich in diesen Fragen an Ihren Arbeitsberater.

Weitere Informationen unter der Tel.-Nr. 04721 64358.

Berufsfachschule für Altenpflege

Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung für Pflegekräfte und -einrichtungen
Das neue flexible Fort- und Weiterbildungsangebot für Altenpflege-,  Betreuungs- und Führungskräfte ist veröffentlicht. Auf der Internetseite unseres Kooperationspartners perfectplace sind viele interessante Angebote für Pflegekräfte und -einrichtungen zu finden.

Die Paritätische Berufsfachschule für Altenpflege (PAF), hatte das Vorhaben angeschoben und gemeinsam mit der perfectplace-Bildungsmanagement GbR Bremen, einem Zusammenschluss von Wissenschaftlern/innen und Praktiker/innen rund um die Pflege, im Jahre 2011 in Cuxhaven initiiert. Das im Umkreis einzigartige Weiterbildungssystem besteht aus verschiedenen Bestandteilen, die in festgelegter Kombination zu pflegerelevanten Abschlüssen führen.