Startseite Landesverband
Migrationsarbeit

Inklusive Flüchtlingsarbeit

In der Inklusiven Flüchlingsarbeit steht nach dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ als oberstes Ziel die nachhaltige Unterstützung im Vordergrund, um Ratsuchende in die Lage zu versetzen, ihr Leben selbstbestimmt in die Hand zu nehmen.

U. a. können folgende Angebote genutzt werden:

Kleiderkammer:
Die Kleiderkammer öffnet in der ehemaligen Förderschule
Alter Postweg 22, 21745 Hemmoor
2 mal wöchentlich die Türen und zwar:
Dienstag und Donnerstag von 17:30 bis 20:30 Uhr
Hinweis: Diese Öffnungszeiten sind auch Spendenannahmezeiten.
Jeder kann sich hier ohne Vorlage einer Einkommensbescheinigung mit dem Nötigsten versorgen.
Angeboten werden Hausrat aller Art, Kleidung und Schuhe, vom Säugling bis zum Senior.

Alphabetisierung:
Zweimal wöchentlich, zeitlich individuell auf Migranten*innen abgestimmt, wird im 1:1-Unterricht oder Kleingruppen nach dem Thannhäuser- und Mildenberger Modell Deutsch unterrichtet.

Interkulturelle Frauensportgruppe (Paritätischer und SC Hemmoor):
Frauen verschiedener Nationalität (ca. 1/3 aus Deutschland) und Altersgruppen treffen sich in der Grundschulturnhalle Basbeck, um Nordic-Walking, Mobilisation, Koordination und Fitness zu trainieren.

Formularhilfe:
Wir bieten Unterstützung bei Anträgen aller Art, z.B. für Kindergeld, Familienzusammenführung, Hilfen für Solo-Selbstständige. Hier kommen geschulte Sprachmittler zum Einsatz.