Startseite Landesverband

Selbsthilfe

Gruppengründung Adipositas bei jungen Menschen

Das Thema „ Übergewicht“ geistert immer häufiger durch die Medien. Immer mehr Deutsche sind vom Adipositas betroffen.
Schon viele junge Menschen schleppen viel zu viele Kilos mit sich herum. Alleine abnehmen gelingt nur selten; mehr Erfolg ermöglicht u.a wenn man sich zusammen tut und gemeinsam nach Wegen sucht.

In Hildesheim soll hierzu jetzt eine Möglichkeit geschaffen werden. Die neue Selbsthilfegruppe für adipöse junge Menschen soll für Jugendliche  ab 18 Jahren  eine Anlaufstelle bieten, in der sich ausgetauscht kann.
Denn Übergewicht und Adipositas werden verstärkt zum schwerwiegenden Gesundheitsproblem und für die Betroffenen auch gleichzeitig häufig zu einer psychischen Belastung. Viele Jugendliche versuchen verzweifelt, zu Hause abzunehmen. Immer wieder beginnen sie mit strengen Diäten, die sie nicht lange durchhalten. 

 

 

Es können sich Essstörungen wie  z.B. »Binge Eating« entwickeln, bei denen es zu periodischen Heißhungeranfällen mit Verlust der bewussten Kontrolle über das Essverhalten kommt.  Die übermäßigen Rundungen können zu erheblichen seelischen Problemen führen. Oft erfahren die Jugendlichen Hänselei und Spott und werden sozial ausgegrenzt. Die Selbsthilfegruppe, die sich einmal im Monat treffen wird, soll dazu beitragen sich gegenseitig zu helfen und sich zu unterstützen. Ein erstes Treffen soll im September stattfinden.

Wer Interesse hat und sich angesprochen fühlt, kann sich an KIBIS, Marina Stoffregen, Tel.: 05121 741616 oder per E-Mail: marina.stoffregen@paritaetischer.de