Startseite Landesverband
Unsere Angebote

Selbsthilfe KIBIS

KIBIS Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich

Hilfreich in Fragen des Selbsthilfebereichs steht Ihnen die Kontakt-Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich KIBIS  des Paritätischen zur Verfügung.

Unsere Arbeitsschwerpunkte sind:

  • die Idee der Selbsthilfegruppen zu verbreiten
  • über Selbsthilfegruppen zu informieren
  • in Selbsthilfegruppen zu vermitteln
  • bestehende Selbsthilfegruppen zu unterstützen
  • Neugründungen von Selbsthilfegruppen zu begleiten
  • Kontakte zwischen Selbsthilfegruppen herzustellen und gemeinsame Aktionen zu organisieren
  • die Zusammenarbeit zwischen Selbsthilfegruppen und Fachleuten zu fördern

Oft taucht die Frage auf: „Was ist eine Selbsthilfegruppe?“

  • In Selbsthilfegruppen schließen sich Menschen, die von ähnlichen Krankheiten und Problemen betroffen sind, zusammen.
  • Sie haben das Ziel, ihre persönliche Lebenssituation aus eigener Kraft und mit der Hilfe der Gruppe zu verbessern.
  • Jeder Einzelne ist für sich selbst und für das Geschehen in der Gruppe verantwortlich.
  • Im Mittelpunkt stehen regelmäßige, offene Gespräche und die gegenseitige Hilfe.
  • Einige Gruppen organisieren krankheitsspezifische Angebote und bieten Freizeitaktivitäten an.

Für Stadt und Landkreis Hildesheim steht die Selbsthilfekontaktstelle KIBIS des Paritätischen Hildesheim-Alfeld allen volljährigen Menschen - auch jungen Erwachsenen - zur Seite, deren Interesse der Erfahrungsaustausch mit Menschen ist, die Ähnliches erleben oder erlebt haben. Das Angebot ist kostenlos. Zudem unterliegen wir der Schweigepflicht. Für weitere Informationen können Sie sich gerne an unsere Mitarbeiterinnen wenden.

______________________________________________________________________________________________________________

Neues aus den Selbsthilfegruppen

 

Kräftige Menschen treffen sich wieder regelmäßig

Die Selbsthilfegruppe Adipositas, "rundum fröhlich", trifft sich nach der coronabedingten Pause wieder regelmäßig. „Hier haben Menschen mit Übergewichtsproblemen die Möglichkeit, sich in einem geschützten Rahmen auszutauschen", berichten die bisherigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer übereinstimmend. Da die Selbsthilfegruppe nach der Zwangspause über eine Neuausrichtung in Bezug auf zukünftige Veranstaltungen und Inhalte nachdenkt, möchte sie gerade jetzt auch weiteren Personen mit Adipositas die Möglichkeit geben, sich in die Gruppe mit einbringen zu können. Der Austausch und die daraus entstehende Hilfe von Mitmenschen in einer ganz ähnlichen Situation geben oft den Halt und das Verständnis, welche in der Gesellschaft häufig schwer zu finden sind. Diese Belastungen können auch daran beteiligt sein, dass verschiedene Begleiterkrankungen bei "Übergewichtigen" verstärkt zu finden sind. Der Gruppe ist es wichtig festzuhalten, dass es sich hier nicht um eine reine "Abnehmgruppe" handelt. Grundsätzlich wird jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer mit seinen Körpermaßen akzeptiert, so wie er ist. Das nächste Treffen findet in Hildesheim am 4.8. und 25.08 um jeweils 18 Uhr statt. Den Ort erfahren Interessierte bei der Anmeldung bei der Selbsthilfekontaktstelle KIBIS und der Jungen Selbsthilfe des Paritätischen unter: Anne Zellin, Tel. 0 51 21/ 74 16-16 und per Email: anne.zellin@paritaetischer.de .

____________________________________________________________________________________________________________

Möglichkeiten der Selbsthilfe: Ein Interview

Klicken Sie auf das Bild und erfahren Sie mehr von Frau Stoffregen und Frau Zellin zum Thema Selbsthilfe.

Selbsthilfe-Magazin

KIBIS

Marina Stoffregen

marina.stoffregen@paritaetischer.de

KIBIS und Junge Selbsthilfe (JuSe)

Anne Zellin

anne.zellin@paritaetischer.de

0160 - 982 577 59

Sprechzeiten und Erreichbarkeit

  • ­­Selbsthilfe Hildesheim
    • Adresse: Paritätischer Hildesheim, Lilly-Reich-Straße 5, 31137 Hildesheim
    • Telefon: 05121 7416 - 16 oder 0160 - 982 577 59
    • Sprechzeiten: Mo, Do, Fr ­09:00 - 12:00 Uhr, Mi 15:00 - 18:00 Uhr
  • Pflege-Selbsthilfe
    • Telefon: 05121 - 74 16 16 oder 0160 - 982 577 59
    • Sprechzeiten: Mo 12:00 - 13:00 Uhr
  • Selbsthilfe Alfeld
    • Adresse: Paritätischer Alfeld, Kalandstraße 7, 31061 Alfeld
    • Telefon: 05181 - 843 50 oder 0160 - 982 577 59
    • Sprechzeiten: 1. und 3. Di 10:00 - 13:00 Uhr
  • Bitte beachten Sie, dass die KIBIS-Sprechzeiten derzeit vorrangig digital stattfinden. Ein Beratungstermin in Präsenz ist unter Einhaltung der derzeit geltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen möglich.

Verlinkungen