Startseite Landesverband
Unsere Angebote

Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen

Die Selbsthilfekontaktstelle versteht sich als Bindeglied zwischen betroffenen BürgerInnen und Selbsthilfegruppen einerseits, andererseits zwischen Selbsthilfegruppen und Krankenkasse.

Die Selbsthilfekontaktstelle wird durch die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) gefördert.

Durch Selbsthilfegruppen wird das Eigenpotential und die Eigeninitiative der betroffenen Personen gestärkt, was oft zu einer psychischen und körperlichen Verbesserung führt.

Die Selbsthilfekontaktstelle unterstützt die Selbsthilfegruppen mit folgenden Dienstleistungen:

  • Vermittlung von Betroffenen in eine geeignete Selbsthilfegruppe
  • Unterstützung bei Gründung von Selbsthilfegruppen
  • Hilfe bei der Raumsuche für Selbsthilfegruppen
  • Beratung von Gruppen bei Krisen
  • Organisation von Gesamttreffen der Selbsthilfegruppenleitungen
  • Durchführung von Fortbildungen für Selbsthilfegruppen
  • zur Verfügung stellen von technischen Geräten, Stellwände, Leinwand

Was ist eine Selbsthilfegruppe?

  • In Selbsthilfegruppen schließen sich Menschen, die von ähnlichen Krankheiten und Problemen betroffen sind, zusammen.
  • Sie haben das Ziel, ihre persönliche Lebenssituation aus eigener Kraft und mit der Hilfe der Gruppe zu verbessern.
  • Jeder Einzelne ist für sich selbst und für das Geschehen in der Gruppe verantwortlich.
  • Im Mittelpunkt stehen das regelmäßige, offene Gespräch und die gegenseitige Hilfe.
  • Einige Gruppen organisieren krankheitsspezifische Therapieangebote und bieten Freizeitaktivitäten an.

Unser Angebot ist kostenlos. Zudem unterliegen wir der Schweigepflicht.

Für weitere Informationen können Sie sich gerne an unsere Mitarbeiterin wenden.

AKTUELLER HINWEIS

Wegen des Corona-Virus’ finden in der Selbsthilfe-Kontaktstelle zunächst bis auf Weiteres keine Beratungsgespräche statt. Das Büro ist aber weiterhin besetzt und bietet telefonische Beratung (04401-7 06 54 82) oder per E-Mail (selbsthilfe-kontaktstelle-brake@paritaetischer.de) an.


Bleiben Sie gesund und solidarisch.

Gründung einer Selbsthilfegruppe für Trennungsväter

In Brake gründet sich die Selbsthilfegruppe Trennungsväter. In der Gruppe können sich die Teilnehmer über die Vaterschaft nach Trennung oder Scheidung austauschen, gegenseitig unterstützen und Kontakte knüpfen. Außerdem wird eine gemeinsame Freizeitgestaltung angestrebt.


Interessierte können sich an die Selbsthilfe-Kontaktstelle telefonisch unter 04401 / 70 65 482 oder per Mail an selbsthilfe-kontaktstelle-brake@paritaetischer.de wenden.

Leiterin der Selbsthilfekontaktstelle

Selbsthilfegruppen im Landkreis Wesermarsch