Startseite Landesverband
Selbsthilfekontaktstelle

Neue Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen in Gründung

Schauen Sie sich gern an, welche Gruppen zur Zeit in Gründung sind. Wenn Sie "Ihr Thema" nicht gefunden haben, vereinbaren Sie gern ein persönliches Gespräch mit uns zur Unterstützung der Initiierung einer neuen Gruppe.

In der Zeit der Corona-Krise ändern sich die Bedingungen für Gruppentreffen immer wieder. Noch dürfen sich zwar prinzipiell Gruppen treffen, aber in allen Häusern gilt die 2G(+) Regel, an die sich alle halten müssen, die Gruppengröße ist begrenzt. Bitte fragen Sie uns gezielt, ob sich die Sie interessierende Gruppe tatsächlich trifft, wir sagen Ihnen, wie derzeit die Corona Bestimmungen sind. 

Bückeburg: Menschen mit Essstörungen. Die gut gestartete Gruppe trifft sich jeweils in den ungeraden Wochenum 17:30 Uhr im Pfarrhaus der ev. Ref. Kirche Bückeburg, Bahnhofstr. 11. Details dazu finden Sie hier. Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Rinteln: Burnout / Erschöpfung. Mehr Infos gibt es hier.

Bückeburg: Angehörige von Menschen mit Essstörungen soll in Kürze eröffnet werden. Mehr dazu finden Sie hier.

Bückeburg: Eine Gruppe Trennung wird in Kürze eröffnet. Mehr dazu finden Sie hier.

Bad Nenndorf: Klinefelter-Syndrom Wir sammeln Interessierte und geben Ihnen dann gern den Termin der Gruppengründung bekannt.

Eine Gruppe zum Thema Angst ist in Planung. Mehr dazu finden Sie hier.

Eine Gruppefür Psychiatrie-Erfahrene ist in Rinteln gestartet.

Eine Gruppe für Frauen mit Wochenbettdepression ist in Planung. Mehr dazu in Kürze.

Eine Gruppe für Migrant*innen aus Afghanistan ist in Plaung. Mehr dazu in Kürze.

Eine Gruppe für beWEGte Frauen ist geplant, mehr dazu in Kürze.

Die Gruppe Chronische Schmerzen Bückeburg pausiert zunächst noch.

Eine Gruppe toxische Beziehungen ist als Idee geboren, Details folgen.

Weiterführende Informationen gibt die Selbsthilfe-Kontaktstelle.

Ehrenamtliche Mitarbeitende setzen bei Bedarf neue Gruppen in Gang

Merkmal von In-Gang-Setzer/innen: offen, tolerant und neugierig auf eine neue Aufgabe

Drei Männer und drei Frauen hatten und haben Interesse, über Kommunikation, Gruppendynamik und Methoden zu lernen, um den Anfang in einer Selbstihilfegruppe leichter zu machen.

Unsere ehrenamtlich Mitarbeitenden engagieren sich mit und für Menschen, mit dem Ziel, sich persönlich weiterzuentwickeln und Gruppen in der Gründungsphase zu unterstützen. Seit einem Jahr stehen sie nun als neue Serviceleistung der Kontaktstelle neuen Gruppen zur Verfügung.

Hier finden Sie den Flyer zur In-Gang-Setzung.