Startseite Landesverband
Selbsthilfekontaktstelle

Veranstaltungen

Woche der Seelischen Gesundheit in Schaumburg

Wie die "Sprache der Seele" aussieht, können Sie im Oktober 2020 allerorten in Schaumburg erleben

Sprache der Seele, so lautet das Motto der Woche der Seelischen Gesundheit, die im Oktober diesen Jahres in Schaumburg von der Landesvereinigung für Gesundheit Nds ausgerichtet wird. Anlässlich des Welttages der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober jeden Jahres hat das Aktionsbündnis diese Woche ins Leben gerufen. Es soll auf psychische Erkrankungen mit einem positiven Blick geschaut werden, also Ressourcen erkannt, mobilisiert und Resilienz gefördert werden. Psychische Erkrankungen sollen aus ihrer dunklen Ecke (Scham und Ausgrenzung) herausgeholt und "handhabbar" und "wandelbar" werden. Menschen sollen ermutigt werden, über ihre Erkrankung zu sprechen, sich auf vielfältige Weise auszudrücken. Hier sind Betroffene und Angehörige gleichermaßen angesprochen. 

Es beteiligen sich viele Akteure aus dem Schaumburger Sozial- und Gesundheitssektor und wir sind mit der Selbsthilfe ebenso aktiv dabei.

Am 01.10.2020 lädt die Selbsthilfe-Kontaktstelle mit ihren In-Gang-Setzern zum Sofakonzert mit Julian Adler - TN der Voice of Germany aus Bünde - in das Trafohäuschen Obernkirchen ein.

Am 05.10.2020 führt die AG Selbsthilfe des Schaumburger Bündnisses gegen Depression abends ihr Szenisches Spiel: "Wie fühlt sich eine Depression an?" in der Begegnungsstätte Bückeburg auf.

Wenn Sie sich mit Ihren Gruppen an der Woche der Seelischen Gesundheit beteiligen möchten, melden Sie sich gern - wir konsolidieren die Aktionen aus der Selbsthilfe und leiten sie an das Koordinationsbüro weiter.

 

Unsere Fortbildungsangebote für Menschen aus Selbsthilfegruppen

Wir bieten für Menschen aus der Selbsthilfe Schaumburg folgende Fortbildungen in diesem Jahr an:

06.06.2020 - Bodytalk-Access / Gesundheitsförderkurs (Christine Wagner) => wird verlegt in den Winter aufgrund von Corona!

05.09.2020 - easy talk / ressourcenorientierte Gesprächsführungsmethode (Dr. Vera Dreyer, Claudia Dreher)

24.10.2020 - Methoden der Gruppenarbeit (Claudia Rottmann)

Die Anmeldung über uns erfolgt über das jeweilige Ausschreibungsformular.

Die Selbsthilfekontaktstelle wird 5 Jahre!

Unser Jubiliäum findet am 20.11.2020 für geladene Gäste statt.

Wir freuen uns, in unserem Landkreis seit 5 Jahren das Thema Selbsthilfe erlebbar zu machen und so Menschen zu unterstützen, ihr Leben (wieder) aktiv in die Hände zu nehmen.

Die Kontaktstelle bietet seit dem März 2019 monatlich an einem Mi ab 17:30 Uhr die Möglichkeit, diese aus der Idiolektik stammende Gesprächsführungsmethode "easy talk" kennenzulernen und in einer Übungsgruppe anzuwenden.

Es geht dabei um einen ressourcenorientierten Ansatz, bei dem man durch zieloffene, einfache Fragen - mit ungeteilter Aufmerksamkeit, wertfreiem Zuhören, bedingungslosem Akzeptieren - Leichtigkeit und Freude im Miteinander erleben kann.

Es entsteht eine Atmosphäre der Würdigung und des gegenseitigen Respekts. Diese ist die Grundlage für wachsende Nähe und (Selbst-) Vertrauen. easytalk zeigt, wie ein heilsamer Umgang durch die Kunst des Zuhörens und des einfachen Fragens entsteht.  

"easy" ist hier abgeleitet aus dem Englischen "to be at ease" und meint:
*frei sein von Schmerz, von Kummer, von Angst
*sich in einem Zustand des Wohlbefindens, des Konzentriert-Seins, der geistig/mentalen Ruhe befinden.

Diese Methode ist anwendbar in Einzel- und Gruppengesprächen. Sie ist sowohl für Laien als auch für beruflich Helfende leicht erlernbar - es sind keine Vorerfahrungen notwendig. Allein das Interesse, sich auf seine/n Gesprächspartner/in einzulassen, genügt.

Wollen Sie dabei sein, wenn wir diese "neue Sprache*"lernen? (*Sie wurde von Dr. Vera Dreyer und Claudia Dreher, beide Graduierte Idiolektik Beraterinnen, entwickelt) => Dann wenden Sie sich gern an uns, wir freuen uns auf Sie!

Termine für das erste Halbjahr in 2020: 19.02, <s>11.03.</s> ,08.04., 13.05., 24.06., 15.07.