Unsere Beratung für Mitgliedsorganisationen

Referat Finanzierung

Soziallotterien bieten ihren Mitspielerinnen und Mitspielern sowohl die Möglichkeit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen, als auch mit dem Spieleinsatz etwas Gutes zu tun, da ein bestimmter Anteil der Einnahmen aus dem Losverkauf für die Förderung sozialer Vorhaben verwendet wird. Das Referat Finanzierung unterstützt Mitgliedsorganisationen bei der Beantragung von Fördermitteln aus verschiedenen Soziallotterien und Stiftungen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Beratung und Begleitung von Anträgen bei der Aktion Mensch (Zielgruppe: Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche und Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten) sowie der Glücksspirale (Förderschwerpunkt: Maßnahmen zur Gewinnung Ehrenamtlicher, überregionale Aus-, Weiter- und Fortbildungsmaßnahmen).
Jede der genannten Förderorganisationen hat eigene Vergaberichtlinien, in denen sowohl die formellen als auch die inhaltlichen Anforderungen grundsätzlich festgelegt sind. Diese Förderrichtlinien sind laufend Änderungen unterworfen. Auch sind die Förderkriterien für die unterschiedlich gestalteten Arten der Förderung daraus nicht immer vollumfänglich ersichtlich. Das Referat Finanzierung informiert regelmäßig über aktuelle Entwicklungen. Es berät Mitgliedsorganisationen dabei, die für ihre Vorhaben in Frage kommenden Förderungen zu ermitteln und unterstützt sie bei der form- und fristgerechten Antragstellung mit dem Ziel einer größtmöglichen Erfolgsaussicht. Bei konkreten Vorhaben, die durch die genannten Förderorganisationen nicht gefördert werden, ist das Referat Finanzierung auch bei der Suche nach anderen Wegen der finanziellen Unterstützung behilflich.

Revolvingfonds
Für die Investition in soziale Infrastruktur (Erwerb von Grundstücken und Gebäuden, Investitionen in den zeitgemäßen Ausbau, Neubau, Umbau und Sanierungsmaßnahmen sowie für die in diesem Zusammenhang stehende betriebsnotwendige Ausstattung) vergibt das BMFSFJ ein zinsloses Darlehn im Rahmen des sog. Revolvingfonds.

Antragsunterlagen und Erklärungen zum Revolvingfonds finden Sie hier:

Antrag vorzeitiger Maßnahmenbeginn

Antrag Revolvingfonds

Bestimmungen Revolvingfonds 2020

De-minimis-Erklärung

Weitere Infos und den Subventionswertrechner finden Sie auf der Seite der Bank für Sozialwirtschaft:

https://www.sozialbank.de/produkte/finanz-und-liquiditaetsmanagement/revolvingfonds

Corona-Beihilfe-Topf: 100.000 € zur Abmilderung der Corona-Folgen
Auch im Jahr 2021 bestimmt die Corona-Pandemie das Leben in Niedersachsen. Viele Mitgliedsorganisationen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Niedersachsen e.V. haben mit den Folgen und den hierdurch entstehenden zusätzlichen Kosten zu kämpfen. Neben der Beratung und Hilfe der Organisationen in dieser herausfordernden Situation durch den Landesverband, hat der Paritätische Niedersachsen jetzt eine Schwerpunktförderung „Corona“ aus den Beihilfemitteln eingerichtet.

Hierfür werden im Rahmen der Beihilfevergabe insgesamt 100.000 € zur Abmilderung der durch Corona entstehenden Zusatzkosten für Organisationen, die im wohlfahrtspflegerischen Bereich arbeiten, bereitgestellt. Mit diesen Mitteln soll schnell und unbürokratisch geholfen werden, notwendige Anschaffungen zu tätigen, damit die für die Menschen wichtige Arbeit der Mitgliedsorganisationen des Paritätischen – trotz Pandemie – fortgesetzt werden kann.
Die Förderung sollte in der Regel 2.500 € nicht übersteigen und ist primär für die Deckung von Sachanschaffungen (z.B. Laptops zur Ermöglichung des Homeoffice, Kauf von Masken/Desinfektionsmitteln, Plexiglaswänden, Videotechnik zur Ermöglichung von Onlinekonferenzen usw.) gedacht.

Die Förderung durch den Paritätischen Niedersachsen kann nur nachrangig erfolgen. Dies bedeutet, dass Kosten, die durch andere Schutzschirme abgedeckt sind, nicht gefördert werden können. Darüber hinaus dürfen die Kosten für die Anschaffung noch nicht entstanden sein, ein vorzeitiger Maßnahmenbeginn ist leider ebenfalls nicht möglich.

Eine Antragstellung ist formlos möglich, wir stellen Ihnen hierfür auch gerne unser beschreibbares Antragsformular zu Verfügung. Dieses können Sie hier herunterladen oder per Mail anfordern.

 

Ihr Ansprechpartner

Fabian Hüper

Paritätischer Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V.

Gandhistraße 5a

30559 Hannover

05 11 /5 24 86-361 

05 11 /5 24 86-333