Unsere Beratung für Mitgliedsorganisationen

Datenschutz

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und löste das bisherige Datenschutzrecht ab. Damit wurde die Verarbeitung personenbezogener Daten neu geregelt. Dies bedeutet für unsere Mitgliedsorganisationen wie Vereine, gGmbHs, Beratungsstellen und gemeinnützigen Einrichtungen eine Vielzahl von Pflichten, Fallstricken und Arbeit. Das Datenschutzrecht räumt Personen, deren Daten von Betrieben genutzt werden, zahlreiche Rechte ein. Mithilfe dieser Rechte soll erreicht werden, dass Betroffene Einfluss auf den Umgang und die Verbreitung ihrer Daten haben.

Mitgliedsorganisationen, die Daten verarbeiten, unterliegen damit gewissen Pflichten zur Datennutzung.

Ihre Pflichten sind im Einzelnen:

  • Transparenzgebot (Art. 12 DSGVO)
  • Informationspflichten (Art. 13 und 14 DSGVO)
  • Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Vergessenwerden (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Pflicht zur Datenübertragung (Art. 20 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
  • Dokumentationspflicht (Art. 30 DSGVO)

Wenn in einer Mitgliedsorganisation mindestens 20 Personen ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind, ist darüber hinaus ein Datenschutzbeauftragter (DSB) zu benennen.

Möchten Sie Ihre personellen Ressourcen schonen und auch den besonderen Kündigungsschutz, den der Datenschutzbeauftragte in Ihrem Unternehmen oder Verein genießt, vermeiden, können Sie die Aufgaben auch an einen Externen Datenschutzbeauftragten übertragen.

Externer Datenschutz ab 150 Euro monatlich

Wir unterstützen Sie mit unserem Datenschutz-Management bei der Umsetzung und Einhaltung der neuen Regelungen.

Mit dem neuen Serviceangebot für unsere Mitgliedsorganisationen bieten wir Ihnen verschiedene Dienstleistungspakete an, um Sie auf Ihre Bedürfnisse hin bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung optimal vorzubereiten und bestmöglich zu unterstützen.

  • Wir führen eine umfangreiche Bestandsaufnahme durch und beurteilen das bestehende Datenschutzkonzept in Ihrem Unternehmen oder Verein
  • Wir unterstützen Sie bei der Erstellung und Anpassung Ihres Datenschutzkonzepts
  • Wir unterstützen Sie beim Aufbau, bei der Einhaltung und Dokumentation nach den Regelungen und Anforderung der DSGVO
  • Wir schulen Ihre Mitarbeiter*innen vor Ort oder online
  • Wir prüfen vertragliche Regelungen u. a. zur Auftragsverarbeitung
  • Wir erstellen für Sie interne Richtlinien und begleiten Sie bei der Umsetzung von Betriebsvereinbarungen (Homeoffice, Nutzung von Internet und E-Mail, Einführung einer HR-Software, Social Media Guidelines etc.)
  • Wir unterstützen Sie bei der Optimierung der IT-Sicherheit und beim datenschutzkonformen Website- und Social-Media-Auftritt

Referat Datenschutz

Christian Zappe

Leiter Externer Datenschutz

Paritätischer Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V.

Gandhistraße 5a

30559 Hannover

05 11 /5 24 86-350

05 11 /5 24 86-333