Presseservice

PM 01/22 v. 06.01.2022

| Aktuelles

Amtsantritt erfolgt: Kerstin Tack nimmt ihre Arbeit als Vorsitzende des Paritätischen Niedersachsen auf

Kerstin Tack hat ihr Amt als Vorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Niedersachsen e.V. angetreten. Das Aufsichtsgremium des Paritätischen, der Verbandsrat, hatte Tack im Juni 2021 einstimmig zur Nachfolgerin von Birgit Eckhardt gewählt, die in den Ruhestand gegangen ist. Mit der ehemaligen Bundestagsabgeordneten Kerstin Tack hat der Dachverband der Freien Wohlfahrtspflege mit seinen mehr als 870 Mitgliedsorganisationen nun eine erfahrene und versierte Sozialpolitikerin an seiner Spitze.

Von 2009 bis 2021 saß Kerstin Tack für die SPD im Bundestag – dreimal in Folge gewann sie das Direktmandat in ihrem Wahlkreis in Hannover. Das Bewusstsein für die hohe Bedeutung sozialer Arbeit und guter Sozialpolitik prägte ihr Engagement schon früh: Als ausgebildete Erzieherin und studierte Sozialpädagogin arbeitete sie unter anderem für die Arbeiterwohlfahrt, den Deutschen Gewerkschaftsbund und das Niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie. Im Rat der Stadt Hannover war sie von 2006 bis 2009 jugendpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion.

2009 zog die Sozialdemokratin schließlich erstmals in den Bundestag ein. Von 2014 bis 2018 war sie Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen ihrer Fraktion, ab dem 30. Januar 2018 Sprecherin der SPD-Fraktion für Arbeit und Soziales. Zur Wahl 2021 trat sie nicht mehr an.