Marion Könecke |

Interview mit Marion Könecke

Pflegehelferin in der ambulanten Pflege

  • Was waren Ihre bisherigen beruflichen Schritte?
    • Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna erat sed diam nonumy eirmod nonumy sadipscing elitr.
  • Warum war Ihnen die Arbeit im sozialen Bereich wichtig? / Wie sind Sie damals in den sozialen Bereich gekommen?
    • Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
  • Wie sind Sie auf den Paritätischen als Arbeitgeber aufmerksam geworden?
    • Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna erat sed diam nonumy eirmod consetetur.
  • Was waren Ihre bisherigen beruflichen Schritte?
  • Warum war Ihnen die Arbeit im sozialen Bereich wichtig? / Wie sind Sie damals in den sozialen Bereich gekommen?
  • Wie sind Sie auf den Paritätischen als Arbeitgeber aufmerksam geworden? / Warum haben Sie sich für den Paritätischen als Arbeitgeber entschieden? / Wieso haben Sie sich für die Stelle als XXX entschieden?
  • Was sind aktuell Ihre Aufgaben beim Paritätischen? / Wie sieht Ihr Arbeitsalltag aus? / Können Sie einen typischen Arbeitstag von Ihnen beschreiben?
  • Was war der schönste Moment, den Sie bei der Arbeit erlebt haben? / Was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf am besten? / Welches war das bedeutendste Ereignis bei Ihrer Arbeit?
  • Was war die größte Herausforderung, die Sie erlebt haben? / Was treibt Ihnen Schweißperlen ins Gesicht?
  • Warum arbeiten Sie gerne beim Paritätischen? / Was macht den Paritätischen als Arbeitgeber aus? / Was finden Sie besonders gut beim Paritätischen? / Sind Sie mit dem Paritätischen als Arbeitgeber zufrieden?
  • Was ist das ausschlaggebendste Argument, warum Sie gerne zur Arbeit kommen?
  • Was würden Sie potenziellen Bewerbern für den Bereich XXX beim Paritätischen empfehlen? / Was möchten Sie zukünftigen Bewerben mit auf den Weg geben?
  • Welche Fähigkeiten konnten Sie durch Ihre Arbeit ausbauen? / Wie wurden Sie durch den Paritätischen gefördert? / Wo sehen Sie sich in drei Jahren?
  • Was machen Sie in Ihrer Freizeit? / Was sind Ihre persönlichen Interessen und Hobbies? / Wo trifft man Sie außerhalb der Arbeit

Berufseinsteiger

Stefan Müller-Teusler

Geschäftsführer eines Kreisverbandes

Es ist schön, mit einem Team zu arbeiten, das die gleichen Ideale teilt.